Content Channeling Content Channeling

SPORT1

Content-Channeling

SPORT1 bietet Usern rund um die Uhr aktuellen TV-/Video-Content aus zahlreichen Sportarten an. Das Datenvolumen ist hoch, die Aktualisierungsrate kurz. Dahinter steht ein komplexes System aus Lizenzen und Zahlungsmodi. Image Arts hat den Content als Native-Apps auf zahlreiche Plattformen wie Smartphones, Tablets, Fire TV, FireTV Stick, Google Cromecast und Nexus Box portiert...

Multi-Channel-Distribution von TV-/Video-Content | Lizenzen und Payment

SPORT1 bietet Usern rund um die Uhr aktuelle News und Bewegtbild-Content zu internationalen und nationalen Sport-Highlights an. Zu den Kernsportarten im Programmportfolio zählen unter anderem Fußball, Motorsport, Handball, Basketball, Eishockey, Volleyball, Tennis, Darts und US-Sport. Das Datenvolumen ist hoch, die Aktualisierungsrate kurz. Dem Angebot ist ein komplexes System aus Lizenzen und Zahlungsmodi hinterlegt.

Image Arts hat das Produkt des Kunden – den schnell getakteten Sport-Content – auf zahlreiche Plattformen distribuiert: Neben der Website tv.sport1.de wurden mehrere Native-Apps für Android- und iOS-Endgeräte sowie Smart-TV-Plattformen wie Fire TV, FireTV Stick, Google Cromecast und die Nexus Box realisiert.

App 1: SPORT1 Video

Alle kostenlosen Videos und 24h-TV-Livestreams der SPORT1-Welt in einer App in bester Qualität plus Services wie Favoriten-Ansicht für Lieblingsformate etc. Kostenpflichtige Livestreams für einzelne Events und Paketangebote (z.B. SPORT1+ und SPORT1 US) im Abo. Kostenlose Event-Streams verschiedener Sportarten. Ganze Staffeln beliebter Formate wie zum Beispiel „Die PS Profis – Mehr Power aus dem Pott“. Aktuelle Programmübersicht der Sender SPORT1, SPORT1+ und SPORT1 US. Sharing der Videos beispielsweise über Facebook, Twitter oder E-Mail.

App 2: SPORT1 Darts

Alle Infos zu wichtigen Dart-Events in einer App. Darts WM Livestreams und Videos on Demand. Live-Daten: Spielplan, Livescores, Statistiken, Liveticker, Spielerkarten. „Frag Elmar": Schicken Sie aus der App SPORT1-Kommentator Elmar Paulke Ihre Fragen. Kostenloser SPORT1 TV-Stream. Kostenpflichtige Livestreams für jedes einzelne Spiel und Paketangebote. Aktuelle Programmübersicht der Sender SPORT1, SPORT1+ und SPORT1 US. Sharing der Videos beispielsweise über WhatsApp, Facebook, Twitter oder E-Mail.

Herausforderung 1: Dynamische Inhalte

Sport ist tages-, minuten- und sogar sekundenaktuell: Kaum ist ein Spiel zu Ende, werden Ergebnisse publiziert bzw. aktualisiert. Tabellen, Daten und Nachrichtenströme ändern sich. Eine der wesentlichen Herausforderungen bei der Entwicklung war daher die große Menge dynamischer Inhalte, die fortlaufend über eine API-Schnittstelle nachgeladen werden.

Herausforderung 2: Punktuell hohe Serverlast

Zum Start wichtiger Sportevents kann es zu Lastspitzen kommen: Hunderttausende User greifen gleichzeitig auf dieselben Inhalte zu und erzeugen so eine extreme Serverbelastung. SPORT1 und Image Arts fangen das mit vorausschauender IT-Planung ab: So läuft das System bereits im Normalbetrieb im Serververbund (>5), wodurch Lasten dezentral verarbeitet werden. Bei Hochlastevents können weitere Webserver hinzugeschaltet werden. Das sogenannte Loadbalancer Caching Verfahren erlaubt die dezentrale Verwaltung von Useranfragen, ohne dass aus Versehen doppelte Prozesse und Fehler geschehen.

Auch dem sogenannten „Staging“ kommt eine wichtige Rolle zu: Content, der erfahrungsgemäß oft abgefragt wird, wird vorausschauend als statischer Inhalt abgelegt. Fragt beispielsweise eine große Anzahl User morgens das Handball-Tagesangebot ab, wird dadurch nur noch die fertige Übersichtsseite übertragen, statt alle Anfrage einzeln als dynamische Suchen auf den Servern ablaufen zu lassen. Inhalte, die grundsätzlich statisch sind, aber immer wieder vorkommen (Unternehmenslogo o.ä.) können darüber hinaus auf Content Distribution Networks ausgelagert werden. Ihre Einbindung in die jeweils übertragenden Inhalte erfolgt dann smart, also per Webapplication Accelerator.

Herausforderung 3: Komplexe Lizenzen

SPORT1 bietet Usern eine große Auswahl unterschiedlicher Abonnements an: Neben der Möglichkeit, ganze Kanäle bzw. Sparten zu abonnieren, können auch einzelne Wettbewerbe oder Ausscheidungen als eigenständige, zeitlich verfallende Lizenz erworben werden. Dabei sind lizenzrechtliche Rahmenbedingungen zu beachten: Nicht alle Inhalte dürfen in allen Ländern gezeigt werden. Die entstehenden komplexen Daten werden bei der Bestellung und Zahlung in Beziehung zum jeweiligen Kundenkonto gesetzt.

Die Komplexität des Lizenzsystems in der App zu managen und für den User zu vereinfachen, war eine der wesentlichen Aufgaben bei der Realisierung. Image Arts hat dies über Tokens realisiert, die als Einmalschlüssel mit Verfallszeit codierte Informationen über die erworbene Lizenz und den User enthalten und damit den Zugang zum individuell ausgewählten Angebot freischalten. Dies verhindert auch die unberechtigte Weitergabe – zum Beispiel über Soziale Medien – an Dritte, die dann illegal „mitschauen“. Die Auslieferung des HLS-Videostreams erfolgt über ein CDN (Content Distribution Network). Bei den Liveübertragungen aus der UEFA Europa League werden zum Beispiel Zuschauerzahlen von bis zu 160.000 Online-Nutzern gleichzeitig erreicht. Das Akamai-CDN lieferte zu diesem Zeitpunkt bis zu 400 Gigabit Streamtraffic pro Sekunde aus.

Herausforderung 4: Optimierte Kaufprozesse

Dem Conversion Funnel – also dem eigentlichen Kauf- und Bezahlvorgang – kommt im eCommerce eine entscheidende Rolle zu: Warum steigt ein interessierter Kunde an einer bestimmten Stelle aus dem Ablauf aus? Warum hat er auf „Abbrechen“ geklickt und welchen „Stolperstein“ sollte der Anbieter künftig aus dem Weg räumen? SPORT1 und Image Arts haben typische Kauf- und Zahlvorgänge analysiert und Kriterien für optimierte Abläufe aufgestellt. Ein Prozess der ständigen Verbesserung des Conversion Funnel hat begonnen.

Herausforderung 5: Reporting/Controlling der Zahlungsströme

SPORT1 bezieht Payments aus sehr unterschiedlichen Quellen: Neben den gängigen Möglichkeiten des Web (Paypal, Kreditkarte etc.) erfolgen Zahlungen auch über die Stores diverser Anbieter (Fire TV, Chromecast, Nexus Box etc.). Dem Reporting und Controlling der Zahlungsströme, ihrer Zusammenführung und auch der Vorhersage der künftigen Verteilung kommt damit eine entscheidende Bedeutung zu. Auch diese Funktionalität wurde bei der Entwicklung berücksichtigt.

Ergebnis:

Beide Apps zählen zu den meistgenutzten Sportapplikationen der wichtigsten Stores. So wurde z.B. die Darts App allein während der WM von Dezember 2015 bis Januar 2016 über 500.000 Mal installiert. Innovativ ist die Multi-Channel-Distribution auch auf Smart-TV-Plattformen: ein Content – ein Lizenz- und Payment-System – aber zahlreiche Channels! Neben der Vermarktung über bezahlte Inhalte (Pay-per-View) spielt auch die Monetarisierung über Werbung eine große Rolle. Auf allen Plattformen können daher gesteuert über das CMS Werbeeinblendungen geschaltet werden. Image Arts kennt sich mit den hier üblichen Standards VAST 2, VAST 3, VPAID usw. bestens aus.

Über SPORT1

MITTENDRIN mit SPORT1: Die führende 360°-Multimedia-Sportplattform im deutschsprachigen Raum steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Unter der Multimedia-Dachmarke SPORT1 vereint die Sport1 GmbH, ein Unternehmen der Constantin Medien AG, sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Radio- und Social-Media-Aktivitäten: Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens mit Sitz in Ismaning bei München gehören im Fernsehbereich der Free-TV-Sender SPORT1 sowie die Pay-TV-Sender SPORT1+ und SPORT1 US, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf verschiedenen Plattformen angeboten werden. Darüber hinaus bietet SPORT1.de, eine der führenden Online-Plattformen in Deutschland, aktuelle multimediale Inhalte sowie umfangreiche Livestream- und Video-Angebote. Zudem ist SPORT1 unter anderem auch mit einem eigenen SPORT1-YouTube-Channel, Gaming- und eSports-Angeboten aktiv. Im Bereich Mobile zählen die SPORT1-Apps zu den erfolgreichsten deutschen Sport-Apps. Mit SPORT1.fm betreibt das Unternehmen zudem ein digitales Sportradio, das im Web, als App und über WLAN Radios empfangbar ist.

Zur Webseite

app store Play store